Harald Häuser

Biografie Harald Häuser

Geboren: 1957 in Hessen / Marburg und aufgewachsen in Frankfurt, Darmstadt und Immenstaad

Er studierte bei Per Kirkeby in Karlsruhe von 1978 bis 83 an der Akademie der Bildenden Künste. 1980 wird die Gruppe Kriegfried gegründet, die dann in der Folge auch auf der Biennale in Venedig tätig war.

Häusers Malerei ist als Synthese von Informell und dem Surrealismus zu sehen und wird über all die Jahre fortwährend weiterentwickelt.

Über all die Jahre hat er zahlreiche Preise und Ehrungen erhalten und hat im In- und Ausland ausgestellt, sowohl in Galerien, als auch in vielen Museen. Er ist auch ein Vertreter der EXPERIMENTELLEN, schon von Anbeginn, vor 32 Jahren.

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Schließen